Staudenbeete planen und anlegen

Staudengärten sind für ihre farbenfrohe und unermüdliche Farbenpracht bekannt. Um ihrem Ruf gerecht werden, will das Staudenbeet vor dem Anlegen gut geplant sein.

Stauden sind neben Sommerblumen die farbenfrohen und schmückenden Blütenpflanzen im Garten. Im Gegensatz zu den einjährigen Sommerblumen sind Stauden dauerhaft und eine Investition für Jahre. Damit sich Staudenbeete nach dem Anlegen zu einer beständigen Zierde entwickeln, sind Standort, Pflanzenwahl und umgebende Faktoren entscheidend.

Staudenbeet planen

Das große Plus eines Staudengartens ist seine Beständigkeit, vorausgesetzt man berücksichtigt beim Planen von Staudenbeeten die Standortbedingungen. Vor dem Anlegen eines Staudenbeetes sind die Licht- und Bodenverhältnisse genauer zu betrachten. Die meisten Blütenpflanzen, zu denen die meisten Stauden gehören, benötigen Sonne zum Blühen. Ein sonniger Platz ist Voraussetzung für ein blütenreiches Staudenbeet. Zweiter wichtiger Standortfaktor ist der Boden. Bei ihm unterscheidet man zwischen leichten sandigen und schweren lehmigen Böden. Die Probe ist schnell gemacht: Man nimmt eine Handvoll Erde in die Hand und drückt sie zusammen. Zerfällt die Bodenprobe mit dem Öffnen der Hand, handelt es sich um einen sandigen Boden mit grober Struktur. Klebt er zusammen und fühlt sich fast wie Knete an, handelt es sich um einen schweren Lehmboden mit sehr feiner Struktur. Geht der Boden nur leicht auf, ist es im Regelfall ein normaler Gartenboden. Schwieriger zu prüfen ist der PH-Wert. Dieser lässt sich mit PH-Wert-Messern oder im Zuge einer Bodenuntersuchung herausfinden. Eine grobe Regel besagt jedoch, dass viele Sandböden zu niedrigen PH-Wert (sauer) und Lehmböden zu hohem PH-Wert (alkalisch) tendieren. Darauf kann man sich zwar nicht 100%ig verlassen, aber es lässt schon Vermutungen zu.

Anhand dieser Standortfaktoren kann die Pflanzenauswahl für das Anlegen des Staudenbeets begonnen werden. Die Auswahl an prächtigen Stauden ist riesig. Wer sich von der Auswahl überfordert fühlt, dem sei ein Pflanzenset für ein Staudenbeet anzuraten. Die Pflanzenzusammenstellung passt sowohl farblich und als auch vom Standort zusammen und vereinfacht die Staudenbeet Planung.

Staudenbeet anlegen

Bevor man ein Staudenbeet anlegt und bepflanzt, muss die übliche Bodenbearbeitung vorausgehen. Sobald das Staudenbeet Anfang März pflanzfertig ist, werden die ausgesuchten Stauden auf dem Beet positioniert. Empfehlenswert ist ein stufiger Aufbau, bei dem die Wuchshöhen nach hinten zunehmen. Der vordere Bereich eignet sich für kleinere Stauden und der hintere Bereich für größere Stauden. Somit werden keine Blüten verdeckt und alle Stauden erhalten ausreichend Licht. Bei den größeren Stauden im hinteren Bereich sind größere Pflanzabstände zu berücksichtigen. Ratsam ist es, einige Trittplatten oder -steine einzuplanen, denn auch ein angelegtes Staudenbeet will gepflegt werden.

Sind die Stauden nach Farben und Blühzeiten nach dem individuellen Geschmack positioniert, können die Pflanzen in den Boden gesetzt werden. Klug handelt derjenige, der das Pflanzetikett an der Pflanze belässt. So weiß man auch nach Jahren, was für Stauden man im Garten gepflanzt hat. Eine Grunddüngung mit Hornspänen sorgt für die Nährstoffversorgung. Mit dem Angießen endet das Anlegen des Staudenbeetes.

Beliebte Stauden für Staudenbeete

Üppige Blütenpracht verspricht der robuste Sonnenhut (Echinacea), den es heute in vielen Farb- und Formvariationen gibt. Rittersporne (Delphinium) sind aus keinem Staudenbeet wegzudenken. Die Blüten der Taglilien halten zwar nur einen Tag, aber dafür erschienen aber unzählige über einen längeren Zeitraum. Seit Jahrhunderten ist der Gartenphlox (Phlox) mit seinen duftenden Blüten fest im Staudengarten verwurzelt. Auch der Türkische Mohn (Papaver) begeistert im Frühsommer mit seinen prächtigen Blüten. Jedem Frauenzimmer wird die Sterndolde (Astrantia) am Herzen liegen. Die grazilen Blüten halten auch mehrere Tage geschnitten in der Blumenvase. Für die vorderen Bereiche lassen sich kompakt wachsende Polster- und Steingartenpflanzen gut verwenden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
Staudenbeete planen und anlegen, 5.0 out of 5 based on 6 ratings