Herbstlaub sinnvoll nutzen

Wenn sich am Ende des Sommers die Blätter an Bäumen, Büschen und Sträuchern anfangen zu verfärben, dann wissen wir er ist nah: der Herbst. Leider lässt die Bewunderung für das farbenfrohe Herbstkleid spätestens dann nach, wenn man gezwungen ist Gehwege und Garten zu pflegen, weil die bunten Blätter überall herumliegen und zuweilen stören. Blieben sie doch bloß an den Bäumen und machten uns nicht immer so viel Arbeit! Wenn dann noch die ersten Regenfälle einsetzen und man droht auf dem nassen Herbstlaub auszurutschen, ist mit Sicherheit auch das ruhigste Gemüt verstimmt. Dabei kommt es gerade im eigenen Garten nur auf ein wenig Kreativität an, sich dieses Ärgernis zu eigen zu machen und der Fauna und Flora eine große Freude zu bereiten, denn Mutter Natur hat sich beim Herbstlaub durchaus etwas gedacht.

Eine Blätterdecke für den floralen Winterschlaf

Zu allererst einmal ist Laub ein idealer Wärmedämmer. Durchforsten Sie also Ihren Garten nach Laub und kehren alles zusammen, achten Sie dabei auch darauf, dass Ihr Rasen nicht unter einer Laubdecke verschwindet, diese würde nämlich effektiv verhindern, dass dort auch weiterhin Gras wächst. Streuen Sie anschließend etwas Laub, am besten vermengt mit ein wenig Kalk, am Fuße von Sträuchern, kleineren Bäumen und um die Blumen in Beeten herum. Der zugesetzte Kalk sorgt für eine schnellere Zersetzung der Blätter und das Laub an sich bringt Ihre Pflanzen durch die warme Blätterdecke gut durch den Winterschlaf, da die Wurzeln gerade von Sträuchern empfindlich auf zu viel Kälte oder gar Frost reagieren.

Ein Zuhause für die heimische Gartenfauna

Das restliche Laub können sie bedenkenlos als kleine Häufchen im Garten verteilen, am besten auf kahle Flächen statt auf Rasen. Igel, Eidechsen und Frösche werden es Ihnen danken, denn diese Tiere Nutzen Laubhaufen gerne zum Überwintern. Aber auch Insekten wie Spinnen und andere Krabbeltiere nutzt diese Hotspots im Garten um durch den Winter zu kommen oder Futter zu finden. Apropos Futter: heimische Vögel, die zum Überwintern in Deutschland bleiben und in dieser kargen Jahreszeit schwieriger Futter finden, werden es Ihnen ebenso danken.

Sie sehen also, Herbstlaub kann durchaus mehr, als Sie auf nassen Straßen ausrutschen zu lassen und wenn Sie keinen dieser Tipps beherzigen wollen oder können, da sie keinen Garten haben, dann bleiben die bunten Blätter Ihnen immer noch als Deko- und Bastelidee. Einfach Blätter trocknen lassen, auf der Heizung oder klassisch im Buch und Collagen erstellen, Fenster bekleben oder an einer Schnur in der Wohnung aufhängen. Eine Freude für Jung und Alt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Herbstlaub sinnvoll nutzen, 5.0 out of 5 based on 4 ratings