Gartenarbeiten im Januar

Im Garten herrscht Frost und das Frühjahr scheint noch weit entfernt. Auf der Fensterbank halten jedoch die ersten Frühjahrsblüher Einzug und gelegentliche Gartenrundgänge zeigen möglichen Handlungsbedarf beim Winterschutz. Sie sehen, es gibt durchaus Gartenarbeiten im Januar.

Frühjahrsblüher für die Fensterbank

Primel, Hyazinthen und andere Frühjahrsblüher sitzen schon in den Startlöchern. Sie zaubern mit duftenden Blüten Farbe und Wohlbefinden auf die heimische Fensterbank. Bepflanzte Töpfe und Kästen verbreiten einen Hauch Frühling mitten im Winter. Bis zum Verblühen können sie in warmen Räumen verbleiben. Danach werden sie kühl, aber frostfrei in den hellen Keller oder Treppenhaus gestellt. Im Frühjahr lassen sie sich in den Garten aussiedeln.

Winterschutz prüfen

Bei einem Gartenspaziergang hält der Winter interessante Impressionen bereit. Einen Blick sollte man jedoch auch dem Winterschutz widmen, denn Wind und Schnee setzen Reisig-Abdeckungen und Frostschutzvlies zu. Lose oder lockere Abdeckungen werden neu befestigt.

Schneedruck mindern

Obwohl eine Schneedecke gut vor starken Frösten schützt, kann ihr Gewicht zum Brechen von Ästen und Zweigen führen. Stark verschneite Gehölze, beispielsweise Nadelbäumchen oder Rosenstämmchen sind nach starken Schneefällen vorsichtig abzuschütteln.

Lücken im Zaun schließen

Wenn im Winter die Nahrung für Wildtiere rar wird, dringen Kaninchen, Rehe oder Wildschweine durchaus in Privatgärten ein. Um den ungewollten Besuch zu verhindern, sind Lücken und Löcher in Zäunen und Hecken vorsichtshalber zu schließen.

Nistplätze kontrollieren

Vogelhäuschen werden vom heimischen Gefieder gern als Zuhause angenommen. Schon im Winter beginnen die Vögel zu balzen und werden zum Ziel von Katzen, Marder und anderen Raubtieren. Es sollte kontrolliert werden, dass die späteren Nistplätze sicher hängen und für Feinde schwer erreichbar sind.

Vögel füttern

Mit einem Herz für Vögel, unterstützt man in strengen Wintern die Nahrungssuche mit Vogelfutter. Qualitativ hochwertige Futtermischungen sind etwas preisintensiver. Der tiefere Griff ins Portemonnaie erspart jedoch späteren Ärger, der durch verunreinigtes Vogelfutter, z.B. mit Ambrosia, in den Garten getragen wird.

Theorie und Planung

Die ruhige Winterzeit lässt sich für die Gartentheorie und -planung nutzen. Für das Gemüsebeet wird eine Anbauplanung mit den Gemüsesorten erstellt, die man über das Jahr ernten möchte. Auch die Umgestaltung von Beeten kann bereits grob auf dem Papier erfolgen. Maßstabsgerecht wird der Garten skizziert, bestehende Bäume und Sträucher eingezeichnet. Mit Hilfe von Papierschablonen können Beete flexibel als Planungshilfen in der Gartenskizze angeordnet werden.

Pflanzenneuheiten

Wie in jedem Jahr gibt es viele neue Neuheiten, die sich gegenseitig in Farben, Formen und Robustheit übertreffen. Noch bevor das Frühjahr in vollen Zügen startet, informiert man sich über die neuesten Trends für den Garten. Lange warten empfiehlt sich nicht, denn Neuheiten und Raritäten sind rasch vergriffen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Gartenarbeiten im Januar, 5.0 out of 5 based on 1 rating