Fünf Gründe Allium zu pflanzen

Sie wollen im Herbst einen schönen Garten und gleichzeitig der Umwelt helfen? Dann sind die Allium Pflanzen genau das richtige für Sie und Ihren Garten! Wir zeigen Ihnen, warum es sich lohnt den Zierlauch bei Ihnen im Garten zu pflanzen. Es braucht nicht viel und ist nicht schwer die kleinen Zwiebelpflanzen zu setzen.

Was sind Allium Pflanzen?

Allium ist ein Zierlauch, das es in vielen Arten und Farben gibt. Mehr als 900 Arten des Lauchs sind bekannt, die von 5 cm bis 1,5 m variieren. Im Gegensatz zu anderen Pflanzen, sind sie recht jung was ihre Entdeckung angeht. Und trotzdem haben sie schnell an Beliebtheit gewonnen und sind zum festen Bestandteil vieler Gärten geworden. Manche Allium-Arten haben die Eigenschaft, dass sie recht groß werden. Diese bezeichnet man  als Riesenlauch. Sie eignen sich gut für ein Beet mit Ziergräsern oder Stauden. Dank der Größe kann der Riesenlauch gut über Gräser und Stauden ragen und aus dem Beet herausstechen.

Welche Vorteile haben Allium Pflanzen?

  1. Allium ist sehr vielseitig, sodass Sie für jede Ecke im Garten eine passende Pflanze finden können: Die Pflanzen werden dank ihrer schönen, leuchtenden Blütenfarben garantiert zu einem Blickfang in Ihrem Garten. Der Blütenball kann entweder blau, gelb, rosa, violett, rot, purpur oder weiß sein. Durch ihre große Blütenpracht ziehen sie schnell die Blicke auf sich und lassen die anderen Pflanzen im Hintergrund stehen.
  2. Das Zierlauch hat eine lange Blütezeit: Die Blütezeit beginnt schon ab April und hält bis Oktober an.
  3. Allium ist bienenfreundlich: es sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch für Insekten sehr nützlich. Allium Pflanzen stellen den Bienen Nektar und Pollen zur Verfügung. Diese nutzen die Insekten dann als Nahrung um Energie für sich und den Nachwuchs zu gewinnen. Durch die Pflanzung der Zwiebeln tragen wir mit gutem Gewissen zur Rettung der Bienen bei.
  4. Die Pflanzen-Zwiebeln sind leicht einzupflanzen und werden Sie jedes Jahr aufs Neue mit prachtvollen Blütenkugeln begeistern.
  5. Das Zierlauch ist pflegeleicht: es braucht keine umfangreiche Pflegemaßnahmen. Wässern ist selten nötig, denn in der sommerlichen Ruhephase ist Wasser eher schädlich statt nützlich.

Allium richtig pflanzen

Bevor man die Allium einpflanzen kann, sollte man einen geeigneten Standort für die Pflanzen finden. Sie bevorzugen einen sonnigen und trockenen Platz, der ein bisschen Halbschatten haben darf. Die Zwiebel sollte dreimal so tief eingepflanzt werden, wie sie groß ist. Achten Sie bei dem einpflanzen darauf, dass die Wurzel nach unten zeigt. Damit die Pflanze schnell wächst sollte man den Boden gut durchlässig und trocken halten. Dafür eignet sich eine Mischung aus groben Sand und feinem Kies.

Pflege leicht gemacht

Harte Arbeit wird im Garten immer belohnt, aber auch bei einer leichten Arbeit kann sich das Ergebnis sehen lassen. Denn Allium Pflanzen benötigen keinen großen Aufwand und bringen Ihnen einen Wundervollen Anblick in den Garten. Wenn sie im Herbst gepflanzt werden, sollten sie im Frühjahr gedüngt und im Sommer ausputzt werden. Dadurch wird eine Schwächung der Pflanze verhindert. Die meisten Allium Pflanzen sind zudem winterhart und benötigen daher keinen Winterschutz. Die nicht winterharten Zwiebeln müssen im Winter umgepflanzt werden. Beachten Sie, dass die Pflanzen nicht ganz unter Wasser stehen, da sie sonst faulen und dann der schöne Anblick der Blüten verfliegt. Da die Pflanzen es trocken lieben, sollte man sie nicht zu oft gießen. Jedoch ist es zu empfehlen regelmäßig zu düngen, aber nicht zu viel. Dafür eignet sich Kompost oder organischer Dünger.

Zusammengefasst sind Allium Pflanzen leicht einzupflanzen, leicht zu pflegen, bringen einen schönen Blickfang in Ihren Garten, ihre Blüten halten lange an und sie sind Bienenfreundlich. Das heißt nach dem lesen: passende Allium Pflanzen suchen, kaufen und einpflanzen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)