Wintervorbereitung im Garten

Die Gartensaison ist bald vorbei. Damit Ihr Garten den Winter gut überstehen kann, ist es von Vorteil auf Ihrer eigenen Grünfläche noch wichtige Arbeiten durchzuführen. Egal ob es sich um die Einpflanzung, um die Pflege oder die Ernte handelt, die Gartenarbeit ist nicht immer leicht. Die Wintervorbereitung im Garten ist eine wichtige Phase, die Sie nicht vernachlässigen dürfen.

Besonders vor dem Winter muss man sich den Aufgaben stellen und den Garten auf die Kältephase vorbereiten. Wir zeigen Ihnen das eine gute Wintervorbereitung im Garten nicht viel Zeit in Anspruch nimmt. Es lohnt sich weiter zu lesen!

Erntezeit ist so weit!

Auch im Oktober lassen sich noch viele Obst-, Gemüse-, Salat- und Kräutersorten ernten. Insbesondere Walnüsse und Kürbisse werden im Oktober reif. Aber auch Äpfel, Birnen, Blumenkohl, Feldsalat, Möhren und vieles mehr ist nun ernte bereit. Wenn Sie die gesamte Ernte nicht gleich verzehren können, dann trocknen Sie diese doch einfach, denn in getrocknetem Zustand hält sie bis zum Winter. Sollten Sie aber Früchte mit Fruchtfäule auffinden, entsorgen Sie diese sofort in der Biotonne. Denn sonst können die abgestorbenen Früchte den Pilz an andere Pflanzen übertragen.

Pflanzung und Pflege

Viele Pflanzen lassen sich bei den Herbstlichen Bedingungen gut einpflanzen. Denn durch die niedrigen Temperaturen und der hohen Luftfeuchtigkeit können die Pflanzen sich hervorragend im Boden verwurzeln. Als Beispiel eignen sich Stauden, Laub- und Nadelgehölze, Rosen und Blumenzwiebeln vor dem Winter einzupflanzen. Denn bis November bleibt der Boden meist noch frostfrei und feucht. Das erleichtert das Umgraben und das Verwurzeln der Pflanzen.

Wichtig ist auch die bereits vorhandenen Pflanzen zu schützen. Schauen Sie nach Wildkraut in Ihrem Garten und entfernen Sie es zur Gunsten der eigenen Pflanzen. Denn Wildkraut kann sich schnell bei kalten Temperaturen ausbreiten und zum lästigen Bewohner des Gartens werden. Die Kräuter nehmen nämlich den benachbarten Pflanzen nicht nur das Wasser und die Nährstoffe weg, sondern können auch Krankheiten übertragen. Wenn Sie schon dabei sind nicht willkommene Gäste zu beseitigen, lohnt es sich gleichzeitig das Laub auf dem Rasen aufzuheben. Denn durch die Laubschicht kann der Rasen faulen oder schimmeln. Jetzt ist auch der Zeitpunkt das letzte Mal den Rasen zu Mähen und für den Winter zu düngen.

Frostschutzmaßnahmen

Wenn der erste Bodenfrost erwartet wird, ist es Zeit Frostschutzmaßnahmen. Für wintergrüne und kälteempfindliche Pflanzen im Garten empfehlen wir Ihnen eine Vlies– oder eine Jutehaube zu verwenden, diese schützen Ihre Pflanzen vor der Kälte. Für Kübelpflanzen gibt es Abdeckscheiben, Isolierfolien und Schutzmatten, um die eisigen Temperaturen zu überstehen.

Aber nicht nur Pflanzen benötigen Aufmerksamkeit, sondern auch Ihr Gartenzubehör wie Gartenschere, Wasserschlauch, Wasserpumpe, Rasenmäher und weitere Hilfsmittel. Bei allen Geräten, die in der Regel mit Wasser in Berührung kommen, entfernen Sie das gesamte Wasser und decken Sie die Geräte frostsicher ab. Diese Maßnahme ist erforderlich, um Risse oder andere Beschädigungen an den Gartengeräten zu verhindern. Reinigen Sie auch alle anderen Gartengeräte gründlich, damit sich der Dreck in der Ruhephase nicht festsetzt. Rückstände an Gartengeräten, wie feuchter Dreck, fördern nämlich das Wachsen von Schimmel. Zum Schluss ölen Sie die Geräte ein, um gegen Rost vorzubeugen und verstauen sie diese sicher.

Mit diesen Tipps ist die Wintervorbereitung im Garten schnell erledigt. Der Winter kann kommen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.