Pampasgras richtig pflanzen und pflegen

Zu den beliebtesten Ziergräsern gehört das Pampasgras. Das auffällige Ziergras ist nicht nur in jedem Garten ein Hingucker, sondern ist gleichzeitig auch sehr pflegeleicht. Damit die Pflanzen auch prächtig gedeihen müssen jedoch wichtige Schritte vorgenommen werden. Hier finden Sie alles was Sie über das Pampasgras wissen sollten.

Die richtige Pflanzung

Pampasgras (Cortaderia selloana) können Sie ab dem Frühjahr bis zum Herbstende pflanzen. Wichtig ist nur das der Boden nicht gefroren ist. Zunächst sollten Sie einen geeigneten Standort für das Pampasgras finden. Das Ziergras bevorzugt einen sonnigen und windgeschützten Standort. Dabei sollte der Boden humos und nährstoffreich sein. Für eine bessere Nährstoff- und Wasserversorgung geben Sie bei der Pflanzung reichlich Kompost hinzu. Wenn Ihnen kein Kompost zur Verfügung steht, kann auch ein Volldünger weiterhelfen. Bei einem sehr schweren Lehmboden ist es empfehlenswert Sand oder Kies hinzuzufügen. Dadurch wird der Boden durchlässiger und verbessert gleichzeitig die Luftversorgung an den Wurzeln. Wählen Sie auch keinen feuchten Boden oder einen Boden der leicht Staunässe bildet, diese führen nämlich schnell zu Fäulnis an der Pflanze. Dazu eignet sich ein erhöhter Platz im Garten, der automatisch für einen schnellen Wasserabfluss sorgt. Wichtig ist auch der Abstand zu den anderen Pflanzen, da diese je nach Sorte einen Durchmesser von bis zu 1,5 Meter haben können. Empfehlenswert ist ein Pflanzabstand von einem Meter.

Pflege und Rückschnitt

Pampasgras sollten Sie nicht im Herbst schneiden. Nach dem Rückschnitt kann sich nämlich Wasser in den Stängeln ansammeln, das der Pflanze Schaden zufügt. So kann zum Beispiel die Pflanze faulen oder erkranken. Der ideale Zeitpunkt für einen Rückschnitt ist im Frühjahr, wenn die ersten Triebspitzen sichtbar sind und kein Frost mehr bevorsteht. Bevor Sie mit dem Schneiden bzw. dem Ausputzen beginnen, sollten Sie Vorbereitungen treffen. Schützen Sie jedenfalls während dem Ausputzen Ihren Körper und ziehen deshalb Gartenhandschuhe und lange Kleidung an. Denn der Blattrand ist sehr scharf und kann schnell Schnittwunden verursachen. Schneiden Sie zuerst mit einer Gartenschere die alten Blütenstängel unten ab. Achten Sie dabei das Sie die neuen Triebe nicht beschädigen. Anschließend putzen Sie die trockenen Blätter aus und schneiden eingetrocknete Blattspitzen mit einer Heckenschere ab.

Verwendung von Pampasgras

Es gibt viele Möglichkeiten Pampasgras zur Schau zu stellen. Sowohl im Garten, als auch außerhalb findet das Pampasgras seine Verwendung. Besonders in Staudenbeeten ist das Pampasgras ein Highlight. Aber auch alleine gibt das Pampasgras ein schönes Bild ab. Gleichzeitig dient das Ziergras als Sichtschutz. Außerhalb des Gartens können Sie die großen Blütenrispen auch als Schnittblume verwenden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Pampasgras richtig pflanzen und pflegen, 5.0 out of 5 based on 1 rating